No Rest

No Rest ist ein Kartenspiel, an dessen Entwicklung ich während meines Bachelorstudiums mitgewirkt habe. An seiner Umsetzung waren insgesamt zehn Studierende beteiligt, mein Beitrag belief sich auf den Bereich des Gamedesigns und Storytellings – als Texter wie auch hinsichtlich der Ausarbeitung eines detaillierten Hintergrundszenarios. Zudem war ich für die Erstellung der im Spiel verwendeten Piktogramme verantwortlich.

No_Rest_Bild01

Jeder der fünf bis zehn Spieler übernimmt die Kontrolle eines Charakters mit individuellen Fähigkeiten und Ressourcen, wie etwa der „Bäuerin“, des „Holzfällers“ oder der „Werwolfjägerin“. Gemeinsam versuchen sie, ein Spielfeld aus zufällig ausgelegten Ereigniskarten zu durchqueren. Welche Karten dabei „betreten“ werden und welche Option die Spieler in den unvermeidlichen Gefahrensituationen wählen (Sobald die Spieler eine Karte wählen, wird diese aufgedeckt und das darauf stehende Ereignis vorgelesen: z.B. könnten die Spieler im finsteren Wald eine mögliche Abkürzung entdecken und dann aussuchen, ob sie ihr folgen oder nicht) wird jeweils durch einen Mehrheitsentscheid aller Spieler bestimmt, deren Charaktere noch leben (die Folgen einer von einer Ereigniskarte geforderten Entscheidung werden erst hinterher ersichtlich). Die Unterschiede zwischen den Charakteren zwingen die Spieler, verschiedene Interessen zu verfolgen, Bündnisse zu schließen und zu intrigieren: Obwohl den gemeinsamen Feind das Spiel darstellt, gewinnen letztendlich nur diejenigen Spieler, deren Charaktere bis zum Ende durchhalten.

No_Rest_Bild02

No Rest ist eine Art Endzeit-Märchen: Nachdem das während des Dritten Weltkrieges als Biowaffe eingesetzte Werwolfsvirus außer Kontrolle geraten ist, kämpfen die letzten Menschen in einer von Bestien beherrschten Wildnis ums Überleben. Nur wenige Kolonien halten dem Ansturm stand, verteidigt von den „Rotmänteln“: Einem Zusammenschluss aus religiösen Fanatikern, paramilitärischen Einheiten und Werwolfsjägern. Dennoch fällt eine Kolonie nach der anderen und den Überlebenden – in deren Rolle die Spieler schlüpfen – bleibt nichts übrig, als sich bis zur nächsten Festung durchzuschlagen…

No_Rest_Bild03

Das Spiel liegt als spielbarer Prototyp vor, ist aber bisher noch nirgendwo veröffentlicht.